Lautsprecher-Selbstbau



Alles für den Lautsprecher Selbstbau bei hifisound

In unserer hochtechnisierten Welt nehmen Lautsprecher zur akustischen Wiedergabe einen immer größeren Stellenwert ein – vom winzigen In-Ear-Hörer bis zu extrem großen Anlagen zur Stadionbeschallung. Auch Lautsprechersysteme für Zuhause schreiten in ihrer Entwicklung mit dem Ziel voran, einer möglichst originalgetreuen Klangwiedergabe. Um dem Anspruch von High Fidelity (HiFi) zielführend gerecht zu werden, widmen sich immer mehr Klangenthusiasten dem Lautsprecher Selbstbau. Er ermöglicht die individuelle Auswahl von Lautsprecher-Chassis nach eigenen klanglichen Aspekten sowie eine Gehäusekonstruktion unter Berücksichtigung und Optimierung des wiederzugebenden Frequenzbereichs in Ihrem eigenen Wohnraum. Nur wenn alle Komponenten optimal zueinander passen, ist auch die Wiedergabequalität exzellent. Zur Realisierung der Selbstbauboxen finden Sie im hifisound Online-Fachhandel eine breite Auswahl an Lautsprecherchassis, Lautsprecherzubehör, Bauteile für Frequenzweichen, Aktiv-Modul-Verstärkern sowie Software und Messsystemen.

WBT - Lautsprecher-Selbstbau



WBT: Stecker für überlegene Sound-Qualität made in Germany

Wie bei vielen Dingen, sind es häufig die kleinen Details, die den entscheidenden Unterschied zwischen sehr guter und herausragender Qualität machen. Dass schlichte Steckverbinder weit mehr sind als nur simple elektronische Kontakte, beweist das Unternehmen WBT auf eindrucksvolle Weise. Während Entertainment-Geräte kontinuierlichen Entwicklungsprozessen unterlagen und die zum Einsatz kommenden Technologien stetig verbessert wurden, haben viele Produzenten die Steckverbindungen stiefmütterlich vernachlässigt. Nicht so WBT: Bereits seit 1985 betreibt das Essener Unternehmen Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Verbindungsstücke und sorgt mit immer ausgeklügelteren Produkten für audiophile Klangerlebnisse, die Einsteiger ebenso begeistern wie hörerfahrende Profis. Hi-Fi-Experten und renommierte Gerätehersteller rund um den Globus wissen die Kompetenz des deutschen Innovators zu schätzen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern forscht, entwickelt und produziert WBT nach wie vor ausschließlich in Deutschland – und das mit einem außergewöhnlich hohen Qualitätsanspruch. Jedes für die Fertigung notwendige Werkzeug ist ein auf den tausendstel Millimeter genau arbeitendes Meisterstück. Im Ergebnis stehen solide Audio-Steckverbindungen, die mit höchster Präzision auf eine exzellente Kontaktbeschaffenheit geeicht wurden. Dabei kommen ausgewählte Materialien und sich perfekt ergänzende Funktionswerkstoffe zum Einsatz. So werden aus schlichten Steckverbindungen, exakt definierte Schnittstellen, dank derer anspruchsvolle Sound-Geräte ihre Klangqualität erst so richtig entfalten können.

Hochwertige Cinch- und Lautsprecherverbindungsstücke – die Produkte von WBT

Die Produktpalette mit großer Fertigungstiefe von WBT wartet mit einem breit gefächerten Angebot elektromechanischer Signalleiter für die Unterhaltungselektronik auf. Sie reicht von Bananensteckern aus hochreinem Kupfer über vergoldete oder verchromte Polklemmen bis hin zu Cinchbuchsen und -steckern. Einschlägige Spezialwerkzeuge für das Pressen von Steckkontakten und eine Auswahl an hochwertigem Zubehör – zu dem unter anderem Spulen mit Silberanteil, isolierte Aderendhülsen, Hochstrom-Kabelschuhe und Single-Wiring-Montageplatten gehören – komplettiert das Sortiment der Steckerschmiede aus dem Ruhrpott.

Filter einblenden
Preis

Lautsprecher Selbstbau: Grundlagen und Grenzen der Audiowiedergabe

Das wichtigste Ziel für ein perfektes Hörerlebnis ist die Erzeugung eines konstanten und phasenkorrekten Schalldrucks. Da dieser jedoch aufgrund der begrenzten Membranauslenkung in der Praxis nicht uneingeschränkt verfügbar ist, muss auch beim Lautsprecher Selbstbau ein sinnvoller Kompromiss eingegangen werden. Das Ziel muss sein, für tiefe Töne Treiber mit großflächigen Membranen und großer Federnachgiebigkeit zu verwenden. Bei hohen Tönen sollte auf kleine, leichte Membranen zurückgegriffen werden, da sie der zeitlichen Änderung des elektrischen Signals sehr schnell folgen müssen. Um einen möglichst linearen Frequenzgang zu reproduzieren, werden die meisten Lautsprecher aus mindestens zwei Systemen kombiniert: Tief-Mitteltöner und Hochtöner. Über eine integrierte elektrische Filterschaltung, die sogenannte Frequenzweiche, werden die zu verarbeitenden Frequenzbereiche den einzelnen Chassis zugeteilt.

Gehäuse und Bausätze für den Lautsprecher Selbstbau

Vor allem für die Wiedergabe von tiefen Frequenzen ist ein optimal angepasstes Lautsprechergehäuse unverzichtbar. Es verhindert die akustische Verbindung zwischen der Vorder- sowie der Rückseite der Membran und damit die gegenseitige Aufhebung des Über- und Unterdrucks bei der Schallabstrahlung (akustischer Kurzschluß). Bei der Realisierung des Gehäuses sollte ein möglichst tiefes Bassfundament und ein gutes Impulsverhalten erreicht werden. Dazu sind für die Gehäuseberechnung unbedingt die Thiele-Small-Parameter (TSP) zu beachten, die bei unseren Tieftönern stets im Datenblatt zu finden sind. Hieraus ergibt sich zwingend der Einbau in die verschiedenen Gehäusetypen: geschlossen, Bassreflex, Transmissionline oder Exponentialhorn. Sind Sie neu im Lautsprecher Selbstbau oder möchten Sie sich die einzelnen Chassis nicht selbst zusammenstellen, finden Sie bei hifisound auch ein großes Sortiment an fertig entwickelten Lautsprecher-Bausätzen in den verschiedensten Größen und Formen, ganz nach Ihrem Bedarf.

WBT-nextgen™ – die nächste Generation der WBT-Stecker

Den Grundstein für den Erfolg der WBT-Stecker legte der Inhaber und Gründer des Unternehmens Wolfgang B. Thörner einst mit der Classic-Serie, die spätestens mit der Entwicklung des legendären Cinchsteckers WBT-0100 auch international großen Anklang fand. Mit nextgen™ folgte im Jahr 2003 ein richtungsweisender Meilenstein für die Zukunft: Eine neue Cinch-Technik wurde eingeführt, die 2011 noch einmal einen Relaunch erfuhr. Der innovative Aspekt der neuen Generation an Steckverbindungen bestand darin, dass erstmals eine Kunststoff-Metall Verbundtechnologie zum Einsatz kam.

Während bis dahin nahezu ausschließlich solides Metall Verwendung fand, wurde nextgen™ entsprechend der Prämissen des Prinzips der niedrigen Masse optimiert. So kam es zu einer deutlichen Reduktion der Metallmasse. Unerwünschte Effekte – wie Massenspeichereffekte und Wirbelströme – konnten damit nahezu eliminiert werden. Durch die Nutzung von ausgewählten Leiter- und Isolationswerkstoffen im Verbund entstehen bis heute überlegene Produkte von einzigartiger Qualität, mit denen sich eine bisher kaum erreichte Klangtreue realisieren lässt.

Die Cinchbuchsen und -stecker weisen den für die Digitaltechnik erforderlichen Normwiderstand auf und sind zugleich für das Übertragen analoger Signale prädestiniert.

Alleinstellungsmerkmale:

  • •  nextgen™-Steckverbinder mit denen eine einzigartige Signaltreue erreicht wird
  • •  Verwendung ausgewählter Funktionswerkstoffe im Hybridverbund
  • •  perfekte Übertragung von analogen und digitalen Signalen
  • •  breite Auswahl an Spezialwerkzeugen und Zubehörkomponenten