Dali Oberon C equi 5.0 Wireless Heimkino-Set

-8,9 %

UVP 4.495,00 €

inkl. 19% MwSt. (Deutschland)
Bitte hier eine Variante auswählen:
Dali Oberon C equi 5.0 Wireless Heimkino-Set


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit: "
Wir sind abgeklärte Ignoranten. Manchmal. So viele Lautsprecher spielen vor uns auf. Und doch sind wir nicht seelenlos. Dann er-fasst uns ein Pärchen. Hier die Oberon. Die ist wundervoll gelöst. Hier fließen die feinen Informationen und die sinnige Kraft."


Logo anklicken um Garantie zu verlängern!

SET besteht aus:

2x Dali Oberon 7 C


BESCHREIBUNG

Der ausgesprochen schlanke Standlautsprecher OBERON 7 C ist mit zwei 18 cm großen (7'') Tiefmitteltönern ausgestattet, deren Holzfasermembranen von einem SMC-Magnetsystem angetrieben werden. Ihnen steht derselbe 29-mm-Gewebekalottenhochtöner zur Seite, der auch in der OBERON 1 C verbaut ist. Trotz ihrer Größe wirkt die OBERON 7 C leichtfüßig und beeindruckt durch ihre Fähigkeit, jeden Musikstil auch bei geringer Lautstärke natürlich und authentisch wiederzugeben. Die OBERON 7 C verfügt über einen integrierten Druckgusssockel, an dem Spikes oder Gummifüße montiert werden können.

Die OBERON 7 C ist für größere Räume gedacht, in denen Musik gerne auch einmal mit hoher Lautstärke erklingen soll. Sie ist die richtige Wahl für ambitioniertere Musikfreunde, für die ein Audiosystem auch ein Bekenntnis ist. Wo es mehr Platz gibt, sind natürlich auch bei der Aufstellung von Lautsprechern mehr Variationen denkbar. Dementsprechend kann ein Paar OBERON 7 C Lautsprecher sehr wohl ein Fernsehgerät als hochwertige TV-Audiolösung ergänzen. Nichtsdestotrotz wird ihre wichtigste Rolle in der Regel die Musikwiedergabe von CDs oder Streaming-Diensten sein.

Die OBERON 7 C empfängt die digitalen Audiosignale kabellos von einem SOUND HUB COMPACT oder SOUND HUB mit einer Auflösung von 24 Bit und 96 kHz.

TIEFMITTELTÖNER/SMC

Die OBERON 7 C verfügt über zwei 180 mm große (7'') Tiefmitteltöner, deren Membranen aus unserem proprietären Materialmix bestehen – einem Verbund aus Papierzellstoff und Holzfasern. Für die Schwingspule wird ein fortschrittlicher kupferbeschichteter Aluminiumdraht verwendet.

Hervorzuheben ist unsere einzigartige SMC-Magnettechnologie (SMC = Soft Magnet Compound). Durch die Nutzung elektrisch nicht leitfähiger Elemente in der Magnetstruktur reduziert SMC die Auswirkungen verschiedener verzerrungserzeugender Eigenschaften der Schwingspulenbauweise. So reduziert SMC beispielsweise Wirbelstromeffekte, erhöht die Flusslinearität, verringert die magnetische Hysterese und minimiert die positionsbedingte Variation der Schwingspuleninduktivität. In der Summe eignen sich die mit SMC ausgestatteten Treiber besonders für Aktivlautsprechersysteme.

Die Membran ist von einer Gummisicke umgeben, die wegen ihrer weichen und sehr flexiblen Eigenschaften gewählt wurde. Dadurch bleibt die Membran frei beweglich, wird nur sehr wenig gedämpft und überlässt dem Magnetantrieb die Steuerung der Membranbewegung.

VERSTÄRKER

Die OBERON 7 C verfügt über zwei geregelte Class-D-Leistungsverstärker mit jeweils 50 Watt Spitzenleistung, die aufgrund ihrer Klangqualität und Dynamik ausgewählt wurden. Ein Verstärker versorgt den Hochtöner, einer die Tiefmitteltöner. Ein Signal-Rausch-Abstand von 100 dB sorgt dafür, dass diese Leistungsverstärker selbst kleinste Details einer leisen Musikpassage transparent und präzise wiederzugeben vermögen.

Das auf der Rückseite der OBERON 7 C montierte Elektronikmodul beinhaltet die Funkempfängereinheit, die Bedienoberfläche für die Einrichtung, den DSP für die Entzerrung und Frequenzweiche sowie die leistungsstarke Zweikanal-Endstufe.

Die Stromversorgung der Verstärker erfolgt über ein speziell entwickeltes Schaltnetzteil, das seine Ressourcen je nach Bedarf dynamisch den beiden Verstärkerkanälen zuordnen kann. Die OBERON 7 C ist daher in Bezug auf den Stromverbrauch ungewöhnlich sparsam, ohne dass dies zu Lasten der Dynamik ginge, wenn sie gebraucht wird.

HOCHTÖNER

Die OBERON 7 C Lautsprecher ist mit einer Gewebekalotte ausgestattet. Diese verfügt über eine besonders leichte und mit 29 mm ungewöhnlich große Membran. Aufgrund der leichten Membran deckt der Treiber einen besonders großen Höhenbereich ab. Durch den großen Durchmesser von Membran und Schwingspule erhöhen sich Empfindlichkeit und Belastbarkeit bei verminderter Verzerrung. So kann der Treiber auch tiefere Frequenzen abdecken als kleinere Hochtöner, wodurch sich wiederum ein größerer Spielraum bei der Konzeption der Frequenzweiche ergibt. Ferrofluid im Schwingspulenspalt dient einer höheren Belastbarkeit und verminderter Signalkomprimierung, wenn die Temperatur der Schwingspule bei höherer Lautstärke ansteigt.

GEHÄUSE

Die Gehäuse der OBERON 7 C bestehen aus CNC-gefrästen hochfesten MDF-Platten. Sie werden mit verschiedenen Laminaten in Holzoptik oder Mattweiß versehen. Die Gehäuse sind auf optimale Steifigkeit ausgelegt, um die Resonanz der Paneele zu minimieren, die Ecken sind verrundet. Eckverrundungen sind im modernen Lautsprechergehäusebau nur noch selten anzutreffen. Wir bei DALI glauben jedoch, dass sie eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Steifigkeit spielen. Interne Querverstrebungen versteifen zudem die Gehäusestruktur.

Die Materialien für die interne Gehäusedämpfung der OBERON C Lautsprecher werden strategisch ausgewählt und positioniert, um die Energiedämpfung bei den Mitten zu maximieren, ohne das Einschwingverhalten und die Bandbreite im Bassbereich zu beeinträchtigen.

Die OBERON 7 C ist mit Dual-Flare-Bassreflexöffnungen auf der Rückseite ausgestattet. Sie minimieren Turbulenzen, Verzerrungen und Kompressionen an den Austrittsöffnungen. Auch die möglicherweise geringe Distanz zur Rückwand wird berücksichtigt. Die aufgeweiteten Enden des Reflexrohres verzögern das Einsetzen von Luftstromturbulenzen bei steigenden Pegeln und tragen zu einer ausgewogenen Basswiedergabe bei jeder Hörlautstärke bei. Die rückseitige Ausführung der Bassreflexöffnung hat den großen Vorteil, dass die im Inneren des Gehäuses abgegebene Energie vor allem der mittleren Frequenzen von der Hörposition weggeleitet wird

2x Dali Oberon 1 C

BESCHREIBUNG


Die OBERON 1 C ist der kompakte Lautsprecher der Serie. Sie ist ausgestattet mit einem ultraleichten 29-mm-Gewebekalottenhochtöner und einem 130 mm großen Tiefmitteltöner, der von einem SMC-Magnetsystem angetrieben wird. Der zur Rückseite des Gehäuses herausgeführte Bassreflexkanal sorgt für die optimale Balance zwischen dem für die Bassleistung erforderlichen Innenvolumen einerseits und kompakten Abmessungen zur Verwendung auch in kleineren Räumen andererseits.

Die OBERON 1 C ist für kleinere Räume gedacht, in denen Platz ein kostbares Gut ist und Musik eher mit niedrigen Pegeln gehört wird. Die OBERON 1 C spricht Musikliebhaber und Audiophile an, die konzeptionell und klanglich eher für Kompaktlautsprecher zu begeistern sind. Bei ihnen spielt der Musikgenuss (ob nun von CDs, Internetradiosendern oder in Form einer wertvollen Schallplattensammlung) eine größere Rolle als TV-Audio. Gleichwohl eignen sich zwei an den Seiten eines Fernsehgerätes platzierte OBERON 1 C Lautsprecher sehr wohl für die Wiedergabe von Fernsehton auf hohem Niveau.

1x Dali Oberon Vocal C

BESCHREIBUNG

Die OBERON VOKAL C ist der passende Centerlautsprecher der Serie und wurde so konzipiert, dass sie akustisch und technisch perfekt zu allen anderen OBERON C Lautsprechern passt und die Zusammenstellung kompletter mehrkanaliger Surroundsysteme ermöglicht.

Aufgrund seines Querformats findet der Lautsprecher auch problemlos in einem Regal ober- oder unterhalb des TV-Bildschirms Platz. Damit eine Platzierung auch direkt vor der Rückwand möglich ist, befindet sich die Bassreflexöffnung mittig in der Schallwand. Diese beherbergt zudem eine ultraleichte 29-mm-Hochtonkalotte und zwei 130 mm (5,25’’) Holzfaser-Tiefmitteltöner auf SMC-Basis.

1x Dali Sound HUB

BESCHREIBUNG


Der SOUND HUB ist die zentrale Komponente der CALLISTO C, RUBICON C und auch OBERON C Lautsprechersysteme. Er beherbergt alle Anschlüsse, steuert das Ein-und Ausschalten, regelt die Lautstärke, wählt die Quellen, schaltet das System bei Bedarf stumm und stellt die drahtlose Verbindung zu den Lautsprechern her. Zudem bietet er Leuchtanzeigen für die Lautstärke, die aktive Quelle und die Lautsprecherplatzierung.

An der Rückseite des Sound Hubs befinden sich die zahlreichen Anschlüsse. Zudem gibt es hier zwei Steckplätze für Erweiterungen und die Taste, mit der sich der Kopplungsprozess mit den Lautsprechern starten lässt.

Die Fernbedienung des SOUND HUBs funktioniert per Bluetooth, wodurch ein großer Operationsradius, eine stabile Verbindung und visuelle Rückmeldungen vom SOUND HUB gegeben sind. Zudem lässt sich der SOUND HUB so an einer beliebigen Stelle im Raum, bei Bedarf auch versteckt hinter einer Blende oder in einem Schrank aufstellen.

DRAHTLOSE AUDIO-ÜBERTRAGUNG

Die drahtlose digitale Funkverbindung zwischen dem SOUND HUB und den Lautsprechern erfolgt im 5,8 GHz Frequenzband. Das proprietäre 30 Bit-Protokoll überträgt ein unkomprimiertes I2S Audiosignal im 24 Bit / 96 kHz Format, wobei die verbleibenden Bits zur Regelung der Lautstärke sowie die Übertragung der Lautsprecher-ID und anderer Kontrolldaten genutzt werden. Die speziell für die Audioübertragung entwickelte Verbindung ist sehr stabil und nahezu verlustfrei.

Eine Vorab-Fehlerkorrektur stellt sicher, dass selbst im Fall fehlerhaft übertragener Daten keine klanglichen Beeinträchtigungen auftreten. Die mit einer hohen Bandbreite und sehr geringen Latenz gesendeten Signale können gleichzeitig von mehreren Lautsprechern verwendet werden. Bei einer Latenzzeit von unter 25 ms ist kein störender Versatz zwischen den Video- und Audiosignalen eines Films oder einer TV-Sendung zu erwarten.

Bluetooth®

Diese bewährte und sehr bekannte drahtlose Übertragungstechnik ist im Sound Hub ab Werk integriert und ermöglicht die Übertragung von Musikdaten an das CALLISTO C, RUBICON C oder OBERON C System von nahezu jedem Gerät. In den mehr als 20 Jahren, die es den Bluetooth-Standard inzwischen gibt, wurde die Audioübertragung immer weiter verbessert. DALI bietet Ihnen dank AAC und aptX® HD Bluetooth®-Streaming in bestmöglicher Klangqualität.

Bei AAC handelt es sich um ein zwar datenreduziertes, aber klanglich sehr gutes Audioprotokoll, das über eine Bluetooth-Verbindung eine hervorragende Klangqualität gewährleistet. AAC ist das Standard-Datenformat von Apple, wird aber auch von einer Vielzahl anderer mobiler Geräte unterstützt.

aptX® HD ist eine Erweiterung des bekannten aptX®-Übertragungsprotokolls mit hochauflösenden Audiostreams von bis zu 24 Bit / 48 kHz. Damit lassen sich nicht nur traditionelle Audiodaten, sondern auch Musik in HD-Qualität über Bluetooth wiedergeben – einschließlich voller Rückwärtskompatibilität mit aptX®.

Optische Digitaleingänge

Bei der Verwendung der beiden optischen Eingänge ist darauf zu achten, ob ein TV oder eine Audioquelle angeschlossen wird. Der TV-Eingang wird durch das Trägersignal aktiviert. Noch bevor der Bildschirm leuchtet, schaltet der Sound Hub die CALLISTO C, RUBICON C und OBERON C Lautsprecher ein, so dass die Fernsehton-Wiedergabe ohne jede Verzögerung beginnen kann.

Der Audio-Eingang wird hingegen durch ein anliegendes Audiosignal aktiviert. Da viele Audiogeräte das Trägersignal im Standby-Modus nicht abschalten, reicht eine einfache Lichterkennung nicht aus. Der SOUND HUB analysiert daher fortwährend das Audiosignal und schaltet das System automatisch an oder aus, je nachdem ob ein Signal erkannt wird oder nicht.

Der optische Eingang akzeptiert jede Datenrate von 16 Bit / 32 kHz bis 24 Bit / 192 kHz. Vor der Übertragung zu den Lautsprechern wird das Signal konvertiert, damit es in optimaler Qualität im 24 Bit / 96 kHz Protokoll bereitgestellt werden kann.

Koaxialer Digitaleingang

Für eine direkte digitale Verbindung von einer Audioquelle und dem Sound Hub. Wie der optische Eingang akzeptiert auch der Koax-Eingang Datenraten von 16 Bit / 32 kHz bis 24 Bit / 192 kHz.

Analog (Cinch und Miniklinke)

Ein hochwertiger Analog-Digital-Wandler erstellt aus dem analogen Signal mit Hilfe der Masterclock des Systems ein 24 Bit / 96 kHz Digitalsignal zur Übertragung an die CALLISTO C, RUBICON C bzw. OBERON C Lautsprecher.

AUSGÄNGE

Subwoofer-Ausgang

Dieser LFE-Ausgang gibt alle Frequenzen unterhalb von 100 Hz an einen hier angeschlossenen Aktivsubwoofer aus.

Vorverstärkerausgang

Dieser Cinch-Ausgang ermöglicht es, den DALI Sound Hub als Vorverstärker für Ihre vorhandenen Komponenten einzusetzen und so auch die Vorteile modularer Erweiterungen und der automatischen Signalerkennung zu verwenden. Der Ausgang lässt sich auch für eine Kabelverbindung zu den CALLISTO Lautsprechern nutzen, wenn die Übertragung nicht drahtlos erfolgen soll.

USB Stromversorgung

Der integrierte USB-Port stellt eine 5 V / 1 A Stromversorgung zur Verfügung, z.B. für Google Chromecast Audio oder das Laden eines Mobilgeräts. Über diesen Anschluss lässt sich auch die Firmware des Sound Hub aktualisieren. Die Wiedergabe von auf USB-Sticks oder -Festplatten gespeicherten Daten ist nicht möglich.

STECKPLÄTZE FÜR ERWEITERUNGEN

Eines der innovativsten Features des DALI SOUND HUB ist eigentlich unsichtbar. Denn an der Rückseite befinden sich zwei modulare Erweiterungssteckplätze, die dem SOUND HUB zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten und Funktionen eröffnen. Über die DALI eigenen Steckplätze lassen sich bei Bedarf Einschübe – z. B. ein BluOS™-Modul – ins CALLISTO C, RUBICON C oder OBERON C System integrieren. Dank der I2S Audioübertragung auf bis zu acht Kanälen plus Steuerbefehlen für die Lautstärkeregelung und andere wichtige Informationen ist der SOUND HUB mit den daran betriebenen Lautsprechern neben Streaming, Multiroom oder Mehrkanal-Erweiterungen somit schon heute für alle künftigen Musikübertragungs-Technologien gewappnet.

1x Dali HDMI Modul für Sound HUB

BESCHREIBUNG


DALIs als optionales Zubehör erhältliches HDMI-Modul erweitert den SOUND HUB um einen Eingang für Fernsehgeräte, die über einen HDMI ARC oder HDMI eARC Anschluss verfügen. Damit ist es möglich, über die Lautsprecher der OBERON C, CALLISTO C und RUBICON C Serien Stereo-Fernsehton und Surround-Soundtracks wiederzugeben.

KABELLOSER SURROUNDSOUND

Das Modul ist in der Lage, Dolby Digital- und DTS-Tonformate zu dekodieren – in Kombination mit einem HDMI ARC-TV unkomprimierte Stereo-Audiosignale oder komprimierte Mehrkanal-Audiosignale mit bis zu 5.1 Kanälen, in Verbindung mit einem HDMI eARC unterstützenden TV-Gerät unkomprimiertes Mehrkanal-Audio in verschiedenen Formaten bis zu 7.1 Kanälen (sieben Front- und Surroundkanäle plus Subwoofer).

Das Signal wird drahtlos mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit/96 kHz absolut verzögerungs und verlustfrei übertragen.
Wenn Sie zusätzlich einen aktiven Subwoofer per Wlan nutzen wollen benötigen Sie zum Subwoofer den Dali WSR Wireless Subwoofer Receiver!
Grundsätzlich erhalten Sie auf alle unsere hochwertigen Qualitätsprodukte eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren ab Kauf Ihres Hifi-Produktes.

Sollte es während dieser Zeit zu technischen Problemen kommen, wenden Sie sich entweder an unser freundliches Serviceteam oder nutzen die bequem anwendbare - aber nicht verpflichtende - unter "Mein Konto" eingerichtete Retourenabwicklung.

Passende Produkte

x