iBasso DX 120 Mobiler HiRes Player und USB-DAC

Bitte hier eine Variante auswählen:
iBasso DX 120 Mobiler HiRes Player und USB-DAC


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit: "
Der iBasso DX80 war mein erster „richtiger“ DAP und eröffnete mir den Eintritt in eine faszinierende Technik-Welt. Nun, er hat seinen Meister gefunden. Denn der DX120 trägt unbestreitbar seine Gene, übertrifft ihn aber in fast allen Belangen. Klanglich noch auf Augenhöhe, bietet der DX120 mehr Design, mehr Funktion, mehr Laufzeit und mehr Gesamtpaket. 
Mehr DAP braucht also kein Mensch? „Brauchen“ ist in diesem Bereich die falsche Vokabel. Sicher „braucht“ will der ein oder andere mehr – z.B. das letzte bisschen Musikqualität, Wireless-Funktionen oder ein erweiterbares Betriebssystem..
Wer aber einen einfachen und puristischen Musikplayer ohne Streaming bzw. generell ohne Netzwerkfähigkeit, dafür aber viel Power, mit präzisem und kraftvollen Sound, einen runden Bedienkonzept und langer Laufzeit sucht, der wird den DX120 lieben. Als leichte und handliche Musikmaschine für unterwegs ist er dem DX150/200 überlegen, ohne klanglich große Abstriche machen zu müssen."


Test lesen - biite Logo anklicken!

Produktbeschreibung

Die Highlights des iBasso DX120 im Überblick:
  • Dedizierte Mehrkern-CPU und GPU– Die Basis für besten Klang und Bedienbarkeit
  • Mango OS als Betriebssystem – Hochgradig optimiertes Linux als Basis
  • 3,2“/8,13 Zentimeter Touchdisplay- Informativ und perfekt bedienbar
  • High-End-DAC integriert – Der AKM AK4495 verwöhnt auch anspruchsvolle Hörer
  • Mehr Power! – Bis zu 400 mW Leistung an 32 Ohm Last
Vierkern-CPU und dedizierte GPU für besten Klang und Bedienbarkeit

Musikhören ist heute schon so eine Sache für sich. Gab es früher (fast nur) MP3 und WMA auf die portablen Music Player hin optimiert werden mussten, gibt es heute eine Vielzahl von Musikformaten und zahlreiche Hi-Res-Formate inkl. DSD, die so ein Player verarbeiten muss.
Um all diesen Herausforderungen bestens gerüstet zu sein, kommt im iBasso DX120 eine Cortex A7-CPU zum Einsatz. Das Besondere dara: Es stehen vier Rechenkerne zur Verfügung und eine dedizierte GPU, die die CPU-Last nochmal weiter senkt.
Was nach viel Technik klingt (und auch ist), hat einen ganz simplen Sinn: Hervorragende Bedienbarkeit! Egal welches Musikformat Sie dem iBasso DX120 abspielen lassen, er reagiert jederzeit wieselflink auf all Ihre Eingaben und Wünsche. Zudem ist so zu jedem Zeitpunkt sichergestellt, dass mehr als genug Rechenleistung zur Verarbeitung und Wiedergabe Ihrer Musik zur Verfügung steht.

Mango OS – Nutzt die Stärken der verbauten Hardware optimal

iBasso hat beim DX120 neben dem ganz selbstverständlichen Fokus auf den besten Klang seiner Preisklasse auch noch verstärkt auf einen weiteren wichtigen Aspekt bei einem Digital Audio Player geachtet: Die perfekte Bedienbarkeit.
So sind die Systemanforderungen von Mango OS noch weiter verringert und optimiert worden um die Rechenlast zu senken und zudem die GPU (die dedizierte Grafikeinheit) in die Anzeige der Bildschirmoberfläche eingebunden worden. Auch der Zugriff auf die Speicherarchitektur wurde nochmals verbessert, was die Dekodierung der Musikdateien nahezu in Echtzeit ermöglicht.
All diese Systemänderungen und -verbesserungen sorgen im Gesamtergebnis dafür, dass ihr iBasso DX120 jederzeit flüssig auf Ihre Bedieneingaben reagiert und dauerhaft besten Klang bereitstellt.

3,2“/8,13 Zentimeter Touchdisplay – So viel Leistung will bedient werden

Auch beim Touchdisplay gibt es ein spannendes Detail, welches nicht unerwähnt bleiben soll. Und zwar wird beim iBasso DX120 auf das sogenannte OCA-Bonding gesetzt. Das bedeutet, dass das Display mit dem Rest des Gerätes vollflächig über einen optisch transparenten Kleber verbunden wird. Bei den meisten anderen Music Playern anderer Hersteller kommen lediglich Klebestreifen in den Rändern zum Einsatz, die das Display an Ort und Stelle halten.
Aber: Was haben Sie davon? Nun, damit zum einen sichergestellt, dass es keinen Luftspalt zwischen Touchsensor, Coverglas und Display gibt, der die Bedienbarkeit beeinträchtigen könnte. Außerdem wird dadurch die strukturelle Integrität des Displays deutlich erhöht, was die Bruchanfälligkeit somit maßgeblich verringert.
Ach ja, und da es sich beim verbauten Display um ein Panel mit IPS-Technik und 480 x 800 Pixeln handelt, ist die Anzeige auch noch farbstark, knackscharf und blickwinkelstabil.

Kommen wir zu den klanglichen Maßnahmen – Dem D/A-Wandler AKM AK4495

Auch wenn Ihre geliebte Musik in digitaler Rohform mit größtmöglicher Sorgfalt von der MicroSD-Karte aus durch den iBasso DX120 reist, irgendwann kommt der „Moment der Wahrheit“: Die Wandlung von der digitalen Rohform ins Analoge.
Gut, dass iBasso auch hier keine Kompromisse macht. So wird Ihre Musik dem aus dem Pro-Bereich bestens bekannten D/A-Wandlerbaustein AK4495 vom Hersteller Ahasi Kasei Microdevices (kurz: AKM) anvertraut. Dieser brilliert mit einem sensationellen Rauschabstand von bis zu 111 dB (was in einem Klirrfaktor von überragenden 0,00028 Prozent resultiert) und sorgt somit dafür, dass kein Rauschen oder sonstiges Störgeräusch Sie von Ihrer Musik ablenkt.

Einfach Kopfhörer anschließen und loslegen – Mit bis zu 400 mW Leistung an 32 Ohm

Nicht nur, dass der iBasso DX120 mit einer gigantischen Leistung von bis zu 400 mW aufwartet, Sie haben auch die Wahl ob Sie Ihren Kopfhörer lieber symmetrisch (2,5 mm Klinke) oder unsymmetrisch 3,5 mm Klinke) betreiben wollen.
Und wenn Sie gar keinen Kopfhörer anschließen wollen, können Sie Ihre Musik auch einfach digital über den elektrischen Koaxialausgang an einen externen D/A-Wandler ausgeben.

Wo die gute Musik herkommt – Per USB oder von den MicroSD-Karten

Der iBasso DX120 hat den Fokus auf dem Wesentlichen. Guter Musik. Und dies lässt sich am Besten sicherstellen, indem man auf allerlei interne Störfaktoren verzichtet. Wie beispielsweise Bluetooth oder WLAN.
Daher akzeptiert der DX120 Musik ausschließlich über seine zwei integrierten MicroSD-Kartenslots (mit aktuell maximal 2 TB pro Speicherkarte) und über den bestens beleumundeten USB-DAC mit XMOS XU208-USB-Empfänger und Thesycon-Treiber. Sagt Ihnen alles nichts? Dann verlassen Sie sich einfach darauf, dass diese Lösung mit zu den besten, am Markt befindlichen und bezahlbaren Lösungen zählt.

So viel Ausstattung braucht Energie – Und die liefert der iBasso DX120 auch

Mit seinem Akku mit 3.700 mAh Kapazität und der Schnelladefunktion über USB-C liefert der DX120 nicht nur eine gigantische Spielzeit von bis zu 16 Stunden ab, er ist auch binnen zwei Stunden am Ladegerät wieder voll aufgeladen.

Somit haben Sie praktisch immer und überall gute Musik dabei.

Zum Start auch gleich ordentlich ausgestattet – Der Lieferumfang

Neben dem Player an sich finden Sie im Lieferumfang auch gleich noch das passende USB Type-C-Kabel im Lieferumfang, ein Case aus transparentem Kunststoff sowie ein koaxiales Digitalkabel und ein Burn-In-Kabel. Dieses Burn-In-Kabel hat einen ganz besonderen Zweck. Und zwar: Den Player die ersten hundert Stunden mit einer genau definierten Last laufen zu lassen, damit DX120 sein klangliches Optimum erreicht. Mehr dazu erfahren Sie in der Bedienungsanleitung.

Jetzt müssen Sie nur noch eine Entscheidung treffen: Welche Farbe soll es sein?

Aber keine Sorge, die Auswahl fällt leicht. Sie können sich zwischen dem modernen Sky Blue (Blau) und dem zeitlosen Earth Brown (Braun) entscheiden.

Je nachdem, welcher Typ Sie sind (modern oder klassisch) unterstreicht dieser Player auch unterwegs Ihre Persönlichkeit.

Allgemeine Daten
  • Modellbezeichnung: iBasso DX120
  • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke und 2,5 mm symmetrisch
  • Line-Ausgang: 3,5 mm Klinke + koaxialer Digitalausgang
  • USB: USB Type-C mit USB-DAC mit 32 Bit/384 kHz und DSD
  • Speicher: 2 Speicherkartenslots, MicroSD bis 2 TB
  • Display: 3,2 Zoll/8,1 Zentimeter, 480 x 800 Pixel IPS-Farbdisplay
  • Farbe: Sky Blue, Earth Brown
  • Gewicht: 165 Gramm
  • Maße: Breite 63 Millimeter, Höhe 113 Millimeter, Tiefe 15 Millimeter
Daten Kopfhörerausgang
  • Ausgangsleistung: 400 mW (32 Ω Last)
  • Frequenzgang: 10 Hz~45 kHz(-1dB)
  • THD+N: 0,00028% (ohne Last am symmetrischen Ausgang), 0,00042% (ohne Last am unsymmetrischen Ausgang)
  • SNR: 117 dB (Symmetrisch), 115 dB (Unsymmetrisch)
  • Max Ausgangsspannung: 3,6 Vrms (Symmetrisch), 1,8 Vrms (Unsymmetrisch)
  • Ausgangsimpedanz: Symmetrisch: 0,36 Ω, Unsymmetrisch: 0,24 Ω
  • Übersprechen: 116 dB (Symmetrisch), 115 dB (Unsymmetrisch)
Daten Line-Ausgang
  • THD+N: 0,00042% (ohne Last)
  • SNR: 115 dB
  • Frequenzgang: 10 Hz~45 kHz(-1dB)
  • Dynamikumfang: 115 dB
  • Ausgangsspannung: 1,8 Vrms
Strom und Akku
  • Laden: via USB Type-C
  • Akku: 3.700 mAh Lithium-Polymer
  • Akkulaufzeit: 16 Stunden (abhängig von Lautstärke und Kopfhörer)
  • Ladezeit: 2 Stunden (bei Nutzung von QuickCharge)
Wiedergabeformate
  • Lossless: DSD64/128, FLAC, ALAC, WAV, WMA Losless
  • lossy: MP3, WMA
Daten Wandler
  • Auflösung: 32 Bit/384 kHz und DSD64/128
  • Wandler: AKM AK4495

PDF-Produktinfos

Grundsätzlich erhalten Sie auf alle unsere hochwertigen Qualitätsprodukte eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren ab Kauf Ihres Hifi-Produktes.

Sollte es während dieser Zeit zu technischen Problemen kommen, wenden Sie sich entweder an unser freundliches Serviceteam oder nutzen die bequem anwendbare - aber nicht verpflichtende - unter "Mein Konto" eingerichtete Retourenabwicklung.