Musical Fidelity M3XDAC, Digitaler-Audio-Converter


Zur Herstellerseite
-4,9 %

UVP 1.499,00 €

Bitte hier eine Variante auswählen:
-4,9 %
Musical Fidelity M3XDAC, Digitaler-Audio-Converter


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit:
"Das Ergebnis ist mehr als die Summe seiner Teile: Auch ohne plakative Klimmzüge können Klangtüftler mit der Erfahrung von Musical Fidelity klangstarke Komponenten konstruieren."

M3xDAC – Übersicht

Nach dem weltweiten grandiosen Erfolg des neuen M6xiDAC präsentiert MUSICAL FIDELITY nun auch einen State-Of-The-Art-Digital/Analog-Wandler in der erschwinglichen M3-Serie. Neben den hochdotierten Geschwistern M3si und dem M3sCD sowie dem ebenso brandneuen Phonovorverstärker M3xVINYL bietet nun also auch die M3-Reihe alle Funktionseinheiten für höchste audiophile Performance!

Vom großen Bruder konnte nahezu alles übernommen werden und insbesondere bei den klanglich relevanten Baueinheiten, wie etwa dem extrem aufwändigen Netzteil, gleichen sich die  beiden wie Zwillinge. Nach Jahren eines ausufernden Angebotes an Streaminggeräten konsolidiert sich das Angebot mehr und mehr auf äußerst clevere kleine Streamingempfänger, deren flexible Konnektivität und Benutzerfreundlichkeit uns als digitale Zuspieler viele Möglichkeiten öffnen. Für den audiophilen Musikgenuss steht mit dem MUSICAL FIDELITY M3xDAC nun der perfekte Partner bereit, damit auch kein Bit an emotionalem Musikgenuss verloren geht.

Natürlich profitiert auch Ihr Smart-TV und Ihr vielleicht schon ein wenig betagter CD-Spieler davon, wenn  neueste Wandlertechnik in Punkto 0en und 1en nichts dem Zufall überlässt.

Die Merkmale.
  • 5 digitale Eingänge:
  • 2x Optisch (Toslink), 2x Coaxial (S/P-Diff), 1x USB-B
  • High-Resolution bis 32 Bit / 192 kHz oder DSD 256
  • Roon-tested (in Prüfung*)
  • symmetrische (XLR) und asymmetrische (RCA)
  • Analogausgänge
  • 4 Digitalfilter schaltbar
  • elegantes und solides Gehäuse
Die Ausstattung.

Der M3xDAC überzeugt mit umfangreichen Anschluss- und Einstellmöglichkeiten sowie einem hohen Bedienkomfort. Von nicht weniger als 5 digitalen Quellen kann der M3xDAC die Signale  entgegennehmen und diese optimal ins Analoge zurückübersetzen. Dabei haben Sie die Möglichkeit für jede Quelle separat die optimale Filtereinstellung zu wählen, die sich der M3xDAC nach dem Zurückschalten auf diese Quelle merkt.

Dies alles lässt sich auch bequem per Systemfernbedienung managen. Die mitgelieferte Fernbedienung versteht sich dabei nicht nur auf die Kontrolle des M3xDAC sondern bedient auch den  M3si und den M3sCD. So bleibt das Bedienkonzept trotz allen Umfanges schlank und übersichtlich.

Die Anschlüsse.

Eingangsseitig stehen Ihnen je 2 coaxiale und optische sowie ein USB-B-Eingang zur Verfügung. So hat der M3xDAC auch einen umfangreicheren Digital-Gerätepark souverän, stilsicher und  klanglich optimal unter Kontrolle. Smart-TV, digitale Empfangsbox, Streamingbox, CD-Spieler, PC/MAC - alles kann gleichzeitig angeschlossen werden und auch bleiben. Endlich kein lästiges Umstecken mehr!

Die analogen Ausgänge sind sowohl symmetrisch als auch asymmetrisch vorhanden. So finden sowohl Verstärker mit einem XLR- oder Cinch/RCA-Eingang Anschluss am M3xDAC.
Dank der jahrzehntelangen Erfahrung von MUSICAL FIDELITY und dessen Herkunft aus dem klassischen Verstärkerbau sind diese Ausgänge dazu in der Lage auch sehr lange Kabelstrecken  mühelos anzutreiben.

Da beide Ausgänge über je eine eigene Pufferstufe verfügen, können diese auch gleichzeitig genutzt werden. Praktisch bei einer Doppelinstallation von einerseits einer klassischen HiFi-Anlage und andererseits einem umfangreichen Heimkinosetup oder einer Multiroominstallation.

Technischer Hintergrund.

Für MUSICAL FIDELITY war das Reclocking und Upsampling der ankommenden digitalen Signale immer der Königsweg, um zu klanglich hervorragenden Ergebnissen zu kommen. Dies vor allem im Hinblick darauf, dass viele digitale Signallieferanten nicht immer ein hundertprozentig einwandfreies Signal liefern - sei es TV, Mini-Disc oder andere, nicht auf höchste Klanqualität optimierte Quellen.

So passiert das ankommende Signal zunächst eine Stufe, die das ankommende Signal neu Taktet. Dies ermöglicht den nachfolgenden Schaltungen eine saubere Rechenarbeit, da nun die  „0“en und „1en“ klar definiert als solche zu erkennen sind. Danach wir das Signal mit Hilfe des Samplingratenkonverter SRC4392 von BurrBrown auf die interne Rechen- größe 192 kHz  hochgerechnet. Der dann folgende Wandler PCM1795 von Texas Instruments verarbeitet PCM-Raten von bis zu 32 Bit und 192 kHz sowie DSD in seinen Formen Nativ und DoP mit einer  Datenrate bis 256 (ca. 11,3 MHz an einzelnen Informationen). Mit seiner Rechenkapazitäten ist der M3xDAC somit für viele Jahre im Voraus bestens gerüstet.

Die Stromversorgung.

Die Entwicklung des vor einigen Jahren bei MUSICAL FIDELITY präsentierten Super Silent Power Transformers geht im M3xDAC konsequent weiter. Ein EMI-Filter sowie ein DC-Blocker am  Netzeingang stellen den nachfolgenden Netzteilkomponenten sowie dem für digitale Audioanwendungen optimierten Ringkerntransformator den perfekten Strom zur Verfügung.

Die Gestaltung und das Layout der Platinen erfüllen die höchsten Standards und wurden nach langen Messreihen und Hörtests immer weiter optimiert. Das Ergebnis: dynamische Attacke und  fließender Musikgenuss.

Die Digitalfilter.

Der M3xDAC ermöglicht eine feine Abstimmung des Audioerlebnisses. Er ist abhängig vom Eingangssignal (PCM oder DSD) mit je zwei Rekonstruktionsfiltern ausgestattet. Diese  Anpassungsfähigkeit des M3xDAC erlaubt Ihnen das akustische Ergebnis der Digital/Analog-Wandlung individuell nach Ihren Vorlieben anzupassen.

Gerade PCM-Signale reagieren auf das Digitalfilter sehr subtil. Ältere Aufnahmen, die zu Beginn der Digitalära in den 80er und 90er Jahren entstanden, sind oft von einer unnatürlichen Härte  gerade im Hochtonbereich beeinträchtigt - obwohl das zu Grunde liegende Aufnahmematerial, also das,  was das Mischpult noch analog verließ, oft von höchster Güte war. Diesem Faktum  begegnet das Rekonstruktionsfilter 2 mit perfektem Zeitverhalten und einem leicht abfallenden Frequenzgang. Damit werden solcherlei Aufnahmen nicht nur wieder genießbar, sondern  erstrahlen in einer völlig neuen musikalischen Dimension.

Die Digitalfilter.

PCM


Filter 1:
Digital sharp roll-off filter – Die Grenzfrequenz beginnt bei etwa 0,45 x fs (was dem 0,45-fachen der Abtastrate entspricht) und das Sperrband liegt bei 0,54 x fs bei -98 dB (was bedeutet, dass dieser Filter bei halber Abtastrate das Signal um 96 dB reduziert). Vollständigster Frequenzgang, vermeidet Aliasing und sorgt für klare, saubere Höhen. Optimal für neue Digitalaufnahmen.

Filter 2:
Digital slow roll-off filter – Die Grenzfrequenz beginnt bei etwa 0,21 x fs und Sperrband bei 0,73 x fs bei -80 dB (dieser Filter arbeitet bei etwa 75 % der Abtastrate und reduziert das Signal um 80  dB). Weniger Vor- und Nachschwinger- als beim Sharp-Roll-Off-Filter, was zu einer präziseren und genaueren Wiedergabe von Klangdetails führt, bei leicht fallendem Frequenzgang.
Optimal für Aufnahmen aus der frühen Digitalära oder Digitalquellen, die klanglich nicht über jeden Zweifel erhaben sind.

DSD-Filter

Filter 1: Analog FIR-3 (ungerade, symmetrisch) - Grenzfrequenz bei 85kHz.
Filter 2: 2. Analog FIR-1 (gerade, symmetrisch) - Grenzfrequenz bei 185kHz.

Das Gehäuse.

Der M3xDAC präsentiert sich, wie alle Geräte von MUSICAL FIDELITY in zeitloser Eleganz und solider Verarbeitung. Die Frontplatte ist aus einem stranggepressten Aluminiumprofil gefräst und  wahlweise in schwarzer oder silberner Ausführung lieferbar. Alle Geräte der M-Serien von MUSICAL FIDELITY sind daher sowohl technisch wie auch optisch harmonisch passend miteinander  frei kombinierbar. Die Frontplatte zusammen mit dem schweren Stahlgehäuse schützt die Schaltung des M3xDAC vor äußeren elektromagnetischen Feldern. Alle Anschlüsse sind von bester  Leitfähigkeit und äußerster Solidität. Dies garantiert jahrzehntelangen einwandfreien Musikgenuss.

Der Klang.

MUSICAL FIDELITY baut auf eine lange Tradition an herausragend klingenden Geräten in allen Kategorien. So eilt nicht nur den legendären Verstärkern ein Ruf wie Donnerhall voraus.
Auch auf digitaler Ebene zeigte sich MUSICAL FIDELITY immer als innovativer Pionier. Die Vorteile des Upsamplings wurden früh erkannt und in allen Digitalkomponenten konsequent  umgesetzt.

So auch beim M3xDAC. Er eröffnet Ihnen erstmals auch in der M3-Serie die Möglichkeit, Ihre digitalen Signallieferanten von echtem MUSICAL FIDELITY-Know-How profitieren zu lassen.
Die klangliche DNA ist daher auch sofort zu hören. Simon Quarry, Audiodesigner bei MUSICAL FIDELITY seit 3 Jahrzehnten, sagte es neulich vollkommen richtig: wir machen nicht High Fidelity -  es muss vielmehr heißen: MUSICAL FIDELITY. Hinter dem Stolz auf die Marke blitzt in diesem Satz aber natürlich ganz klar die Philosophie des Traditionshauses hervor: die Liebe zur Musik. Sie  ist nicht nur eine Aneinanderreihung von Tönen in verschiedenen Lautstärken. Musik ist Emotion.

Gerade Digitalkomponenten tun sich mit diesem Faktum oft schwer. Beeindruckende Soundwalls aufzubauen ist auf digitaler Ebene nichts Besonderes. Aber die Tiefe Verzweiflung des  Heldentenors in einer ernst gemeinten Interpretation des « Nessun Dorma » nicht nur anzudeuten, sondern hochemotional in Ihr Wohnzimmer zu transportieren, eigentlich eine Domäne der analogen Schallplatte, das ist die wahre Ingenieurskunst.

Hier ragt der M3xDAC weit aus seinem Mitbewerberfeld heraus. Dynamisch und schnell kann er sowieso. Langsam, getragen, lange Spannungsbögen, die zweiten Sätze von Symphonien. Dies  macht der M3xDAC zu einem Erlebnis, das so nah am Konzert ist, wie Sie es von CD oder gestreamten Dateien bisher nicht gekannt haben.

Technische Daten
  • D/A-Wandler: Texas Instruments PCM1795 DAC
  • Jitter; total: <48 Pikosekunden peak to peak
  • Linearität: < ± 0,2 dB hinab bis -100 dB
  • Frequenzgang: -0,2 dB bei 20 Hz; 0,1 dB bei 20 kHz;
  • 1,5 dB bei 70 kHz
  • Kanaltrennung: > 115 dB bei 10 kHz @ 0 dBFS
  • Signalabstand: > 107 dB/A bei 1 kHz @ 0 dBFS
  • THD (Verzerrungen): < 0,004% bei 1 kHz @ 0 dBFS
  • Ausgangspegel (digital 0dB): RCA-Ausgang 2 V RMS; XLR-Ausgang 4 V RMS
  • Ausgangsimpedanz: < 50 Ohm
  • digitale Eingänge:
  • 2x Coax / S/P-Diff
  • (bis 24 Bit / 192 kHz - stereo PCM)
  • 2x Optisch / Toslink
  • (bis 24 Bit / 192 kHz - stereo PCM)
  • 1x USB Audio Class 2.0, ‘USB B’
  • (bis 32 Bit / 192 kHz - stereo PCM)
  • DSD 64, 128, 256 (stereo DoP and native)
  • analoge Ausgänge:
  • 1 Paar RCA / Cinch asymmetrisch, fix
  • 1 Paar XLR symmetrisch, fix
  • Stromversorgung: 115/230 Volt AC 50 / 60hz (voreingestellt)
  • Stromverbrauch: < 0,5 Watt Standby, 15 Watt max.
  • Abmessungen B x H x T (mm): 440 x 100 x 390 (incl. Anschlüssen)
  • Gewicht: 6,8 kg (10,8 kg Brutto)
  • Ausführungen: Silber oder Schwarz
  • * Roon-Tested: In Prüfung - Stand 18.07.2023
Grundsätzlich erhalten Sie auf alle unsere hochwertigen Qualitätsprodukte eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren ab Kauf Ihres Hifi-Produktes.

Sollte es während dieser Zeit zu technischen Problemen kommen, wenden Sie sich entweder an unser freundliches Serviceteam oder nutzen die bequem anwendbare - aber nicht verpflichtende - unter "Mein Konto" eingerichtete Retourenabwicklung.

Weitere Produkte

x