Plattenspieler



Plattenspieler: moderne Technologien für den unverwechselbaren Analoggenuss

Der Moment, in dem sich die Nadel allmählich auf das Vinyl herabsenkt. Der Moment, in dem das Knistern und Rauschen langsam aus den Lautsprechern ertönt – spätestens in diesem Augenblick wird deutlich, dass die Schallplatte noch lange nicht tot ist. Auch im Zeitalter von Streaming, MP3 und der CD ruft der Plattenspieler eine ganz besondere Magie hervor, der man sich kaum entziehen kann. Der unverwechselbare Sound eines Plattenspielers liegt in der hervorragenden Klangqualität begründet, die der Analogsound hervorbringt. Der Sound der schwarzen Scheibe erscheint einfach wärmer. Außerdem haben Schallplatten eine ganz eigene Haptik und besitzen einen Wert, der die Zeit überdauert. Und so erlebt das längst totgesagte Vinyl seit Jahren ein Comeback und immer mehr Musikliebhaber entscheiden sich dafür, wieder einen Plattenspieler zu kaufen. Abspielgeräte von Marken wie Pro-ject, Rega, Teac und Audio-Technica sind heute in den unterschiedlichsten Ausführungen als Einstiegsmodell sowie als Highend-Gerät erhältlich.

Filter einblenden
Hersteller
Preis
Farbe
1 2 3 4 5 6
1 2 3 4 5 6

Der Aufbau der Plattenspieler

Plattenspieler kommen im Gegensatz zu früheren Generationen heute als technisch ausgereifte Meisterwerke daher, die lediglich durch den unverwechselbaren Analogklang an ihre Anfangstage anknüpfen. Eines ist jedoch bei allen Geräten gleich geblieben: der Aufbau und die Funktionsweise vom Schallplattenspieler. Der Sockel bildet die Basis des Plattenspielers. Direkt darauf befindet sich der sich drehende Plattenteller, auf dem die Platte aufgelegt wird. Der Tonarm sorgt dafür, dass Tonabnehmer und Nadel, die entweder aus Metall, Diamant oder Saphir bestehen kann, präzise auf der Schallplatte aufliegen. Die Nadel ist beim Plattenspieler ein Verschleißteil und muss nach längerem Betrieb durch Ersatznadeln ausgetauscht werden.

Funktionsweise der Plattenspieler

Die Nadel, die am Tonarm angebracht ist, tastet die Rille der Schallplatte ab, wodurch die Nadel in leichte Schwingungen versetzt wird. Vom Tonabnehmer werden diese Schwingungen in elektrische Ströme umgesetzt. Auf diese Weise ist der Tonabnehmer beim Plattenspieler dafür verantwortlich, dass das Tonsignal hörbar wird. Daher gilt an dieser Stelle auch: Je hochwertiger der Tonabnehmer, desto besser die Klangqualität. Zur Musikwiederabgabe muss das Signal entzerrt und verstärkt werden – das übernimmt ein Phono-Verstärker, der bei einigen Modellen bereits im Plattenspieler integriert ist.

Plattenspieler kaufen: So finden Sie das passende Gerät

Moderne Plattenspieler sind als vollautomatische, halbautomatische Geräte oder manuelle Platten-Abtaster erhältlich. Bei einem vollautomatischen Schallplattenspieler wird der Tonarm per Knopfdruck bewegt. Anders bei einem halbautomatischen System: Hier müssen Sie den Tonarm per Hand zur gewünschten Stelle führen und per Hebel absenken. Bei einem manuellen Plattenspieler erfolgt die komplette Bewegung manuell.

Riemenantrieb oder Direktantrieb: Antriebsarten

Je nachdem, wie der Plattenteller in Bewegung versetzt wird, lassen sich bei Plattenspielern verschiedene Antriebstechniken unterscheiden: Modelle mit Riemenantrieb sind mit einem Gummiriemen ausgestattet, der das Drehmoment von der Motorachse zum Plattenteller überträgt. Der Vorteil bei hochwertigen Systemen besteht darin, dass der Riemenantrieb Vibrationen auf ein Minimum reduziert. Bei Geräten mit Direktantrieb bringt der Antriebsmotor den Plattenteller ohne Umwege zum Rotieren, sodass die Abspielgeschwindigkeit relativ stabil bleibt. Je hochwertiger der Plattenspieler, desto präziser das Ergebnis, das der Direktantrieb bei der Wiedergabe erzielt.

Abspielgeschwindigkeit für LP und Single

Plattenspieler verfügen über verschiedene Drehgeschwindigkeiten, in denen die Schallplatte abgespielt wird. So unterscheiden sich Langspielplatten (LP), Singles und EPs in ihren Abspielgeschwindigkeiten. LPs benötigen 33 1/3 Umdrehungen pro Minute, Singles und EPS 45 Umdrehungen pro Minute. Über diese Abspielgeschwindigkeiten sollte ein Plattenspieler daher auch unbedingt verfügen.

Features für Plattenspieler

Neben Geräten, die für die reine Musikwiedergabe ausgelegt sind, finden sich auch Plattenspieler, die mit einem USB-Anschluss ausgestattet sind. Die Digitalisierungsfunktion ist vor allem für jene von Interesse, die das ein oder andere Stück ihrer Plattensammlung digitalisieren möchten. Eines der wichtigsten Features, über das ein hochwertiger Plattenspieler verfügen sollte, ist Antiskating. Der Antiskating-Mechanismus sorgt dafür, dass Tonabnehmer und Nadel beim Abspielen nicht ungleichmäßig abgenutzt werden. Dafür wirkt ein Magnet oder eine zusätzliche Feder als Gegengewicht auf den Tonarm ein.

Plattengenuss höchster Qualität

Wer sich heute einen Plattenspieler kaufen will, wird schnell feststellen, dass die modernen Geräte alles andere als antik sind. In den Schallplattenspielern der heutigen Generation wird der unverwechselbare Analogsound vergangener Tage mit technischen Errungenschaften und zahlreichen Features kombiniert. Renommierte Hersteller wie Pro-ject, Rega, Teac und Audio-Technica bieten audiophilen Musikliebhabern Plattenspieler für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. So finden Sie bei hifisound Plattenspieler, die sich als multifunktionale Highend-Geräte erweisen und eine unverfälschte Musikwiedergabe ermöglichen. Darüber hinaus enthält unser Sortiment für den maximalen Musikgenuss auch hochwertige Tonabnehmer und Kopfhörer-Verstärker. Einen besonders nostalgischen Charme haben Plattenspieler inne, die in ihrer Optik an die früheren Modelle anknüpfen. So wird der Moment, in dem der Tonarm sich langsam auf die Vinylscheibe hinabsenkt, zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit.