Mitteltöner



Mitteltöner im Hi-Fi Selbstbau – wenn es etwas mehr sein soll

Der Grundtonbereich des menschlichen Gehörs sowie der meisten akustischen Musikinstrumente, Stimmen und Naturgeräusche umfasst die mittleren Frequenzen zwischen 150 Hz und 2.000 Hz – im HiFi-Jargon auch als Mitten bezeichnet. Um diesen Bereich so exakt wie möglich abbilden zu können, werden im Lautsprecherbau sogenannte Mitteltöner benötigt. Diese Chassis erhalten Sie in unserem Online-Fachhandel meist als Tauchspulenlautsprecher in verschiedenen Bauformen. Wir bieten Ihnen sowohl Modelle mit Kalotte – aus Keramik, beschichtetem Gewebe oder Titan – als auch mit Konus oder als Kompressionstreiber für Hörner an. Die besseren konusförmigen Mitteltöner bestehen aus einem stabilen Korb aus Aluminium-Druckguss und sind mit einer beschichteten Papiermembran, Metallmembran (Titan, Aluminium etc.) evtl. sogar mit einer Sandwich Membran ausgestattet. Ergänzend kann ein Phasenkegel angebracht sein, um die Schallausbreitung zu optimieren.

Filter einblenden
Hersteller
Preis
Farbe
Abmessung (Außen) (mm)
Impedanz (Ohm)
Resonanzfrequenz (Hz)
Schalldruck (SPL)

Frequenzbereiche der Mitteltöner

Da es im Lautsprecherbau keine genormten Frequenzbereiche für Lautsprecher Chassis gibt, können auch die Mitteltöner für verschiedene Frequenzen ausgelegt sein. Je nach verwendeten Materialien und der individuellen Bauweise kann ein Frequenzbereich zwischen 400 Hz und 2.500 Hz abgedeckt werden. Allerdings finden Sie im hifisound Online-Fachhandel auch besonders breitbandige Mitteltöner für tiefere Bereiche ab 100 Hz bis hin zu Frequenzen von 5.000 Hz. Die Auswahl eines geeigneten Mitteltöners hängt im Wesentlichen von den verwenden Tief- und Höchtönern ab. Er muss in Bezug auf Frequenzumfang und Wirkungsgrad passend ausgesucht werden. Unser Webshop bietet hierzu eine komfortable Suchroutine an, damit der geeignete Kandidat schnell gefunden wird.

Die Verwendung von Kalotten Mitteltönern ergibt sich hauptsächlich in einer 4-wege Kombination mit ergänzendem Konus-Mitteltöner und sehr tiefer Trennfrequenz von 100 – 150 oder in einer 3-wege Kombination mit relativ kleinen Tieftönern von max. 18 – 20 cm Durchmesser und entsprechender Ankoppelung zwischen 400 – 800 Hz.

Ihr hifisound Fachhändler bietet Mitteltöner für jeden Bedarf

Bevor Sie sich für einen Mitteltöner entscheiden, sollten Sie seinen Frequenzbereich zunächst auf die anderen geplanten Chassis abstimmen. Diese sind in der Regel ein Tieftöner und ein Hochtöner. Idealerweise überschneiden sich die jeweiligen Frequenzen, um abrupte Grenzen auszuschließen. Die später, nach optimierter Frequenzweiche, erzielte Frequenzgangkurve sollte möglichst linear ausfallen. Entsprechend der ausgewählten Lautsprecher Chassis sollte im Anschluss das Gehäuse berechnet und gebaut werden. Möchten Sie lediglich den Mitteltöner einer vorhandenen Lautsprecherbox austauschen, sollten Sie darauf achten, dass die Spezifikationen wie Impedanz und Wirkungsgrad mit dem bisherigen Modell übereinstimmen. Gern beantworten wir Ihre Fragen zu konkreten HiFi-Lösungen.