Cayin Jazz 80 Röhren-Vollverstärker mit Bluetooth

Cayin Jazz 80 Röhren-Vollverstärker mit Bluetooth


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit:
"Mit einigermaßen wirkungsgradstarken Lautsprechern kann der kompakte Cayin Jazz 80 reichlich  klangliche Meriten einfahren — mit gesunder Tendenz zum Wohligen ohne Schlaffheit. Dank des guten  Bluetooth-Parts wird er zum Röhrentipp auch für Modernisten."


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit: "
Wieder ein Baustein mit Sinn und Sinnlichkeit für den Cayin-Katalog. Die Verarbeitung ist makellos. Dazu dieses elegante, fließende Musizieren. Tonal habe ich manche Lieblingsplatten selten stimmiger erlebt. In der richtigen Konstellation entfaltet der Neuling auch Druck und Schub. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Modi lockt den Spieltrieb – doch schnell wird der Fan sich auf die Trioden-Seite schlagen. Am überzeugendsten allerdings ist womöglich das exzellent klingende Bluetooth-Modul. Das macht den Jazz 80 fit für die Jetzt-Zeit."


Test lesen - Logo anklicken!

Fazit:
"Man kann Cayin nur dafür danken, dass sie Geräte wie den Jazz 80 anbieten, die Röhrenklang  erschwinglich und sinnlich erlebbar machen. Meine wärmste Empfehlung dafür."

Produktbeschreibung


Der Jazz 80 ist das neueste Highlight aus dem Hause Cayin. Ein handgefertigter Röhren-Verstärker, der das Portfolio um die kabellose Musikzuspielung ergänzt, zugleich aber auch nach höchsten Cayin-Maßstäben entwickelt und gefertigt wurde. Der durchgängig hochwertig verarbeitete und aus selektierten Bauteilen gefertigte Jazz 80 kommt im schicken Design richtet sich an High-End-Aufsteiger mit modernem Anspruch. Dafür stehen das clevere Bias-Feintrimming und ein integriertes Bluetooth-Modul mit LDAC-Übertragung.

Gehäuse & Röhren

Das exzellent verarbeitete, tief glänzende Gehäuse ist wohl das erste, das dem Betrachter positiv auffällt. Dieses metallene Kleid sieht gut aus, sorgt zugleich aber auch für den nötigen Schutz der wertvollen Elektronik. Die Aufmerksamkeit fällt trotzdem zunächst auf die insgesamt acht Röhren. Im hinteren Bereich wären das gleich vier KT88 oder EL34 Ausgangsröhren. Sie sorgen für die Leistungsverstärkung. In der Reihe davor sitzen vier identisch aussehende, kleinere Glimmkolben. Bei genauerem Hinsehen wird aber deutlich, dass es sich um zwei verschieden Modelle handelt: Zwei außen sitzende 12AU7 und die beiden mittig platzierten 12AX7. Während die 12AX7 als Vorstufen-Röhren fungieren und den Spannungspegel der eingehenden Musiksignale verstärken, dienen die 12AU7 als Phasensplitter und Treiber für die KT88. Passend dazu haben die Entwickler Wert auf einen Käfig gelegt, der in Gehäusefarbe lackiert wurde. Der erscheint etwas moderner als man es vom Mitbewerb kennt und er schützt die hochwertigen Röhren vor mechanischer Beschädigung. Als wäre das alles noch nicht genug, steht der Jazz 80 auf vier schockabsorbierenden Füßen.

Spezialisierter Allrounder

Wie von Cayin gewohnt, ist auch der Jazz 80 fein spezialisierter Allrounder. Bedeutet: Er ist so vorbereitet, dass er möglichst jeden Lautsprecher zur Höchstleistung antreibt. Die aktuelle Ausgangsleistung wird dabei ganz klassisch über zwei orangefarbig hinterleuchtete VU-Meter angezeigt. Egal welcher Schallwandler auch angeschlossen ist, der Nutzer erlebt immer die gleiche, neutrale und präzise Cayin-Klangsignatur. Um das auch in jedem Raum und mit jedem Lautsprecher zu gewährleisten ist der Jazz 80 so abgestimmt, dass er sowohl Mitspieler mit einer Impedanz von 4 Ohm wie 8 Ohm mit ausreichend Leistung versorgt. Der Cayin verfügt dafür auf seiner Rückseite über massive und vergoldete Schraubklemmen, die sowohl Kabelschuhe, Bananas wie auch unkonfektionierte Kabel aufnehmen. Über drei analoge Eingänge finden Musiksignale den Weg in den Jazz 80. Ein frontseitiger 6,5-Millimeter-Ausgang dient der Audio-Übertragung an einen Kopfhörer.

Bluetooth/LDAC

Dazu kommt ein Bluetooth-Modul, dank dem dieser Röhrenverstärker auch in der Lage ist kabellos mit entsprechenden Zuspielern wie Smartphone, Tablet, Laptop oder auch dem Fernseher zu kommunizieren. So wird aus dem HiFi-Spezialisten eine moderne Audiozentrale. Der Verbindungsaufbau ist denkbar einfach: Ist die Eingangsquelle „Bluetooth“ gewählt, blinkt die kleine blaue LED. Zugleich gibt sich der Cayin seinen möglichen Spielpartnern als „Cayin HD BT“ zu erkennen. Jetzt genügt ein Fingertipp, um Zuspieler und Jazz 80 kabellos miteinander zu verbinden. Die Übertragung erfolgt hier per LDAC-Codec. LDAC steht für „Low Delay Audio Codec“ und erlaubt den kabellosen Transfer hochauflösender Audioinhalte bis zu einer maximalen Übertragungsrate von bis zu 990 kBit/s. Das dürfte vor allem Smartphone-Besitzer mit Android-Betriebssystem ab Version 8.0 erfreuen.

Ultralinear- und Trioden-Modus

Um wirklich allen Ansprüchen gerecht zu werden, kann der Jazz 80 sowohl im Ultralinear-Modus wie im Trioden-Modus betrieben werden. Das macht den Verstärker nochmals flexibler. Beide Betriebsarten haben jeweils eine eigene Klangcharakteristik. Mit seinen vorinstallierten KT88-Ausgangsröhren gibt der Cayin im Trioden-Modus 2×20 Watt aus. Im Ultralinear-Modus sind es hingegen sogar satte 2×40 Watt an Leistung. Mit der EL34 Röhre sind es 2x 36 beziehungsweise 2x 18 Watt. Die Umschaltung erfolgt ganz einfach über einen kleinen Kippschalter, der seinen Platz direkt vor den beiden 122AX7-Röhren findet. In diesem Zusammenhang muss auch auf eine wichtige, wenn auch nicht direkt sichtbare Besonderheit eingegangen werden: Das Netzteil. Auch wenn der Verkaufspreis nicht unbedingt vermuten lässt, haben die Cayin-Entwickler hier aus dem Vollen geschöpft und dem Jazz 80 ein aufwändig konzeptioniertes Netzteil inklusive Siebdrossel spendiert.

Bias-Schaltung

Gleich nebenan gibt es drei weitere Kippschalter, einer links und zwei rechts. Sie helfen bei der Kontrolle der korrekten Bias-Einstellung. Dieser lässt sich individuell für jede Ausgangsröhre per Trimm-Potentiometer anpassen. Die drei besagten Hebel dienen anschließend der Überprüfung der vorgenommenen Änderungen. Der mittige Kippschalter macht aus dem linken VU-Meter das Kontrollelement zur Bias-Einstellung. Über den linken Hebel (A1/A2) werden die Röhren für den linken Kanal und über den rechten (A3/A4) die des rechten Kanals kontrolliert. All das dient der perfekten Ansteuerung jeder Röhre und zugleich dem sauberen Abgleich aller Kanäle.

Einfache Bedienung

Wie von Cayin gewohnt, ist die Bedienung dieses Röhren-Vollverstärkers intuitiv und selbsterklärend. Eingeschaltet wird der Jazz 80 über einen kleinen Schalter in der linken Seitenwange. Ein sanftes Klicken und das Aufleuchten der VU-Meter verrät grundsätzliche Einsatzbereitschaft. Solange der kleine LED-Indikator im Lautstärkesteller blinkt, läuft der Softstart. Der Cayin wärmt also erstmal auf. Leuchtet die LED dauerhaft, kann es auch schon losgehen. Die Eingangswahl erfolgt nun wahlweise über den links in der Front befindlichen Drehregler oder über die Input-Taste der wertigen Aluminium-Fernbedienung. Ähnlich offen ist der Jazz 80 auch bei der Lautstärkewahl. Diese geht entweder über den rechts befindlichen Pegelsteller oder via Infrarot-Fernbedienung.

Technische Daten
  • VerstärkerAusgangsleistung (RMS) an 4 und 8 Ohm
  • KT88: 40W+40W Ultralinear, 20W+20W Triode.
  • EL34 36W+36W Ultralinear, 18W+18W Triode.
  • Frequenzbereich: 8Hz-60KHz (-3dB)
  • Klirrfaktor (THD): 0.2%(1W/1 kHz)
  • Fremdspannungsabstand: 90dB (A-Gewichtet)
  • Eingangsempfindlichkeit: 300mV
  • Eingangsimpedanz: 100kΩ
  • Röhrenbestückung: 2x 12AX7 • 2x 12AU7 • 4x  KT88 oder EL34
  • Kophörer Ausgangsimpedanz: 16Ω-300Ω
  • Eingänge Cinch: 3x Line, Bluetooth
  • Abmessungen (B x T x H): 300mm x 385mm x 190mm
  • Lautsprecher-Impedanzabgriffe: 4Ω, 8Ω
  • Gewicht: 16.8kg
  • Maximale Leistungsaufnahme: 280W
  • BluetoothBluetooth Version: V5.0
  • Bluetooth Chip: QCC5125
  • DAC Chipset: ES9018K2M SABRE32
  • Bluetooth-Standards: UAT, LDAC, apt-X, apt-X HD, apt-X Low latency, SBC, AAC
  • Reichweite: 10M
  • BT Adresse: Cayin HD BT
  • Umgebungskonditionen BetriebTemp : 0”C    40”C       Humidity :  20%   80% 
  • Umgebungskonditionen LagernTemp : -20”C    70”C    Humidity :  20%   90% 
Grundsätzlich erhalten Sie auf alle unsere hochwertigen Qualitätsprodukte eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren ab Kauf Ihres Hifi-Produktes.

Sollte es während dieser Zeit zu technischen Problemen kommen, wenden Sie sich entweder an unser freundliches Serviceteam oder nutzen die bequem anwendbare - aber nicht verpflichtende - unter "Mein Konto" eingerichtete Retourenabwicklung.
x